Blogparade – siwiarchiv wird 5 Jahre alt!

img_4717Die diesjährige siwiarchiv-Blogparade steht unter dem Motto – „Welche archivischen Blogs Ihr schon immer schreiben wolltet, aber nicht zu tun wagtet“: http://www.siwiarchiv.de/?p=13687 .  Denn heute vor fünf Jahren erschien der erste Eintrag auf siwiarchiv. Es hat uns Spaß gemacht – doch genug der Rückschau. Unlängst wurde die schwierige Lage der deutschsprachigen,  archivischen Weblogs von Klaus Graf beleuchtet. Wir sind allerdings der Meinung, dass da noch mehr möglich ist und wollen mit Hilfe einer Blogparade – aber auch Kommentare von Nicht-Bloggenden sind gerne gesehen – die Möglichkeiten für archivische Blogs ausloten.

Das Thema der siwiarchiv-Blogparade ist, welche Archive sollten mit dem Bloggen beginnen oder es ausbauen? Welche archivischen Themen sollten in einem Blog behandelt werden? Welche eigenen Blogideen, die die archivische Arbeit berühren, habeb Sie

Zur Teilnahme gebeten sind neben den archivischen Weblogs daher auch die Geschichtsblogosphäre und (geschichts)kulturaffine Bloggende. Beiträge werden bis zum 28.2.17 angenommen. Wir sind gespannt und freuen uns auf jedes einzelne „Geburtstagsgeschenk“!

Umfrage! Welche Web 2.0-Funktionen könnten für Portale sinnvoll sein?

Wir freuen uns über Hinweise, Ideen und Zukunftsvisionen. Insbesondere auch unter den Aspekten: Was finden Archivare sinnvoll, aber auch welche Wünsche äußern Nutzer.

Dabei ist gar nicht so wichtig, was technisch jetzt schon machbar erscheint. Gerne darf auch in Web 3.0-Dimensionen gedacht werden.

re:publica 2017: Archiv-Meetup

re:publica 17 #LoveOutLoud

Auf der diesjährigen re:publica (8. bis 10. Mai 2017, Berlin) findet erneut eine Archiv-Session statt: Im Hinterzimmer der digitalen Revolution. Oder: Warum Archive wie Fallschirme sind (Archiv-Meetup)
Das Meetup richtet sich an Archivarinnen und Archivare, aber auch an Kulturinteressierte, Leute aus den Bereichen Bibliothek, Museum, Geschichte, Gedenkarbeit usw. usf. Wir wollen uns frei austauschen, Fragen stellen und beantworten, und wir sind uns sicher: Archive können für die gegenwärtige wie zukünftige Gesellschaft wie ein Fallschirm wirken (nur wenn sich dieser öffnet, ist seine Funktion erfüllt!). Mit dabei sein wird als bekannt streitbarer Mitdiskutant Jens Best, der für die nötige Außensicht auf die Archive sorgen soll – Wünsche und Anregungen sind da vorprogrammiert!

Kompletter Session-Text

Super Selfie & Co – Archivworkshops: Niederländisches Nationalarchiv

Zwar etwas abseits der Archive20-Themen, aber auch mal eine Erwähnung wert: die Workshops des Niederländischen Nationalarchivs für jung und alt in der Weihnachtspause:

Papier maken

Papier kun je van verschillende materialen maken, zoals hout en papiersnippers. Maar wist je dat je ook een versleten spijkerbroek of oud geld kunt gebruiken? In deze workshop maak je zelf papiergeld van echte geldsnippers!Kerstvakantie: 2, 3, 4 januari
Tijd: 13.00 – 14.30 uur

Super Selfie

Maak jij weleens een selfie? En wil jij leren hoe je een Super Selfie maakt? Tijdens deze workshop leer je wat je kunt doen om leuk te kijken, hoe je zorgt voor een goede belichting en wat een goede hoek is. Aan het eind van de workshop weet jij hoe je perfect moet poseren voor een Super Selfie en ook hoe je die in no-time maakt!

Kerstvakantie: 5, 6 januari
Tijd: 13.00 – 14.00 uur

Fotoboekje maken

In deze workshop maak en versier je een eigen fotoboekje. Met eenvoudige technieken vouw je in een handomdraai een uniek fotoboekje om je mooiste foto’s in te bewaren.
Het vouwen lijkt moeilijk, maar is eigenlijk heel gemakkelijk.Kerstvakantie: 7, 8 januariTijd: 13.00 – 14.00 uur

Liste deutschsprachiger Archivblogs

Die aktualisierte Liste deutschsprachiger Blogs mit Bezug zu Archiven und deren Arbeit fußt auf der Blogroll von siwiarchiv und einem Eintrag auf Archivalia. Ergänzungen und weitere Hinweise können als Kommentare erfolgen und werden eingearbeitet:

Liste deutschsprachiger Archivblogs weiterlesen

Mit dem Baby ins Archiv – Ein Erfahrungsbericht

Meine Arbeit basiert zu einem großen Teil auf Archivmaterial. So bleiben regelmäßige Archivaufenthalte nicht aus. Mir wurde geraten, die meiste Archivarbeit in der Schwangerschaft abzuschließen. Leider war mir das aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Daher blieb mir nichts anderes übrig, als meine vier Monate alte Tochter mit ins Archiv zu nehmen.

Mit dem Baby ins Archiv – Ein Erfahrungsbericht weiterlesen

Externe Kommunikation und digitale Vermittlung (Vortrag, Wien, 11.11.2016)

Externe Kommunikation und digitale Vermittlung – heraus aus der archivischen Staubecke?
Vortrag auf der Konferenz: Die Zukunft der Vergangenheit in der Gegenwart. Archive als Leuchtfeuer im Informationszeitalter (9.-11.11.2016, Wien) #IOeG2016
Kleiner Nachtrag zur Konferenz (Vortragsfolien); die Beiträge werden auch publiziert.