Alle Beiträge von wolf

Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein

DOMid im Filmporträt

DOMiD im Filmporträt from DOMiD e.V. on Vimeo.

„Inhalte, Abläufe und Arbeitsprozesse, all das was DOMiD ausmacht in einem kurzem Beitrag? Filmmacherin Cristiane Schmidt hat sich dieser Herausforderung gestellt und uns über die Schultern geschaut. Daraus entsteht ein Porträt unserer täglichen Arbeit, in dem neben dem Team auch LeihgeberInnen zu Wort kommen. Ziel ist es, die Tätigkeiten des Dokumentationszentrums vorzustellen: Materialien zur Migrationsgeschichte zu sammeln, aufzubewahren und auszustellen. Interne Vorgänge sollen für Außenstehende sichtbar gemacht werden. Ein Einblick also in unsere museale und archivale Arbeit.“

Bloggeburt: Blog des Stadtarchivs Pfungstadt

„Das Stadtarchiv Pfungstadt ist für die Stadtgeschichte und das städtische Archivwesen verantwortlich. Zu finden sind historische Unterlagen seit 1628 von Personen, Firmen, Vereinen u.v.m. In diesem Blog werden den virtuellen Besuchern viele interessante Geschichten rund um Pfungstadt näher gebracht und auf Veranstaltungen des Stadtarchivs hingewiesen.“
Das Blog ist seit Oktober 2016 online.
Link: https://stadtarchivpfungstadt.wordpress.com/

Blogparade – siwiarchiv wird 5 Jahre alt!

img_4717Die diesjährige siwiarchiv-Blogparade steht unter dem Motto – „Welche archivischen Blogs Ihr schon immer schreiben wolltet, aber nicht zu tun wagtet“: http://www.siwiarchiv.de/?p=13687 .  Denn heute vor fünf Jahren erschien der erste Eintrag auf siwiarchiv. Es hat uns Spaß gemacht – doch genug der Rückschau. Unlängst wurde die schwierige Lage der deutschsprachigen,  archivischen Weblogs von Klaus Graf beleuchtet. Wir sind allerdings der Meinung, dass da noch mehr möglich ist und wollen mit Hilfe einer Blogparade – aber auch Kommentare von Nicht-Bloggenden sind gerne gesehen – die Möglichkeiten für archivische Blogs ausloten.

Das Thema der siwiarchiv-Blogparade ist, welche Archive sollten mit dem Bloggen beginnen oder es ausbauen? Welche archivischen Themen sollten in einem Blog behandelt werden? Welche eigenen Blogideen, die die archivische Arbeit berühren, habeb Sie

Zur Teilnahme gebeten sind neben den archivischen Weblogs daher auch die Geschichtsblogosphäre und (geschichts)kulturaffine Bloggende. Beiträge werden bis zum 28.2.17 angenommen. Wir sind gespannt und freuen uns auf jedes einzelne „Geburtstagsgeschenk“!

Liste deutschsprachiger Archivblogs

Die aktualisierte Liste deutschsprachiger Blogs mit Bezug zu Archiven und deren Arbeit fußt auf der Blogroll von siwiarchiv und einem Eintrag auf Archivalia. Ergänzungen und weitere Hinweise können als Kommentare erfolgen und werden eingearbeitet:

Liste deutschsprachiger Archivblogs weiterlesen

Imagefilm des Staatsarchivs St. Gallen

Das Staatsarchiv des Kantons St.Gallen sichert seit Kantonsgründung die Überlieferung der kantonalen Behörden, der kantonalen Verwaltung und der Anstalten des Staates.

Hinzu kommen Bestände von Rechtsvorgängern des heutigen Kantons. Es handelt sich dabei in erster Linie um Archivalien des Kantons Säntis, teilweise des Kantons Linth und um die Archivalien einiger auf dem heutigen Kantonsgebiet vor dem Jahr 1798 bestehender sogenannter Gemeiner Herrschaften. Die Überlieferung letzterer reicht teils bis ins Spätmittelalter zurück.

Das Staatsarchiv ergänzt die Quellen staatlicher Herkunft durch die Übernahme von Archivalien, die aus privater Hand stammen und denen Gewicht für die kantonale Geschichte zukommt. Dabei kann es sich um Familien-, Firmen-, Verbands- oder Parteiarchive handeln. Zusätzlich finden sich im Staatsarchiv diverse Sammlungen beispielsweise eine umfangreiche Foto- oder eine Filmsammlung.

Die Bestände des Staatsarchivs umfassen 2015 über 10 Laufkilometer. Jährlich wächst das Archiv um 100 bis 200 Laufmeter.

[Übrigens: Die Hintergrundmusik kommt bekannt vor – man höre: https://youtu.be/hZR4DYiLLys ;-)]