Stiftung „Lebendige Stadt“ zeichnet „Stadtgeschichte 2.0“ aus

Die Speyerer „Stadtgeschichte 2.0“, basierend vor allem auf den Web 2.0-Angeboten des Stadtarchivs Speyer, ist vor kurzem von der „Stiftung Lebendige Stadt“ mit einer Anerkennung im Rahmen der Suche nach der „Lebendigsten Erinnerungsstadt“ ausgezeichnet worden. 437 Bewerbungen aus dem In- und Ausland waren eingereicht worden; die „Stadtgeschichte 2.0“ erreichte den (geteilten) 5. bis 16. Platz in diesem Ranking. Die Preisverleihung fand am Donnerstagabend (18.09.2014) vor rund 500 Gästen bei E.ON in Essen statt. 

Deutsche Archive und social media – ein Ist-Zustand und seine Folgen:

1) Das Potenzial von Social Media für die Lösung archivischer Angelegenheiten ist noch nicht ausgeschöpft.
2) Fundierte Basisinformationen zu Social Media (Charakteristik, Nutzenpotenzial, Anwendungsbereichund -grenzen, Aufwand, rechtliche Eckpunkte) sind in den Archivennoch zu erarbeiten und zu kommunizieren.
3) Die Integration von Social Media in ein archivisches Kommunikationsmanagement istnoch zu leisten.
4) Die „handwerkliche“ Beherrschung der neuen Kommunikationsinstrumente muss verbessert werden.
5) Rahmenbedingungen wie Social Media Richtlinien müssen in Archiven für Anwendungssicherheit sorgen.
6) Das Bewusstsein, dass die Verwendung sozialer Medien vorrangig keine technische, sondern eine kommunikativ-organisatorisch-mentale Frage ist, ist kaum vorhanden.
Wenn diese Punkte den Ist-Zustand darstellen, was ist konkret zeitnah zu tun und wie soll die Zukunft aussehen?
1) – 5) nach: KGSt® M 1/2014: Wie nutzen Kommunen Social Media?, S. 30
6) Bastian Gillner

Titel gesucht – Die Uni Bayreuth bekommt ein Blog

In den nächsten Wochen soll die Universität Bayreuth ein Weblog bekommen.

Einen kurzen Überblick über die Uni bietet der neue Imagefilm, der vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde:

Image Video der Universität Bayreuth from Universität Bayreuth on Vimeo.

Und wofür planen wir das Weblog?

– Als Begleitung für die Jubiläumspublikation zum 40-jährigen Bestehen der Uni
– Als Plattform zum Informationsaustausch für alles, was Geschichte und Gegenwart der Uni Bayreuth betrifft
– Als Möglichkeit für jeden, Gedanken zur Uni zu formulieren

Nun suchen wir einen Titel, der sich im Rahmen von 30 Zeichen bewegt.

Wer Vorschläge hat, ist herzlich eingeladen, diese via Facebook, Twitter oder an elisabeth.steiger@uvw.uni-bayreuth.de zu äußern! 😉