Schlagwort-Archive: Monasterium

MOMathon: Content Enrichment der Onlineplattform Monasterium.net mit Hilfe von Events (Stephan Makowski) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (10)

Stephan Makowski
MOMathon: Content Enrichment der Onlineplattform Monasterium.net mit Hilfe von Events

Die Integration von Nutzern ist eine wichtige Möglichkeit die Archive bei ihrer Erschließungsarbeit zu unterstützen. Hierfür haben sich insbesondere Events, welche im Internet stattfinden, bewährt. Mit dem MOMathon versucht die Monasterium-Plattform genau diese User für sich zu gewinnen. Mit Hilfe eines Onlineevents sollen Urkunden mit Markup versehen und somit weiter für wissenschaftliche Nutzbarkeit erschlossen werden. MOMathon: Content Enrichment der Onlineplattform Monasterium.net mit Hilfe von Events (Stephan Makowski) – VORSCHAU: OFFENE ARCHIVE 2.3 (10) weiterlesen

Letzter MOMathon in 2016

Alle historisch Interessierten – ob SchülerInnen, Studierende, HobbyforscherInnen oder FachexpertInnen – sind eingeladen am dritten MOMathon-Event am 15. November 2016 teilzunehmen und gemeinsam Europas größtes Urkundenarchiv zu erweitern.

Das von Monasterium.net im Rahmen des co:op-Projects veranstaltete Event findet ausschließlich online statt.

Über MOMathons, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mithelfen, dieses kulturelle Erbe inhaltlich tiefer zu erschließen und gleichzeitig die Welt der Diplomatik unmittelbar erleben. Für den MOMAthon stehen zwei Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Auswahl: Bei der einfacheren Aufgabe gilt es Datumsangaben zu Urkunden zu ergänzen. Bei der Aufgabe für Fortgeschrittene können auch Transkriptionen und Regesten überarbeit und verbessert werden. Die neuen Einträge werden von einem Moderatorenteam überprüft und zeitnah auf Monasterium.net publiziert.

Auf der Plattform selbst befinden sich detaillierte Aufgabenbeschreibungen, Dokumentationen sowie interaktive Einführungen in das Online-Editierungswerkzeug EditMOM3. Sollten im Verlauf des MOMAthons Fragen auftreten, steht jederzeit ein Chat-Modul zur Verfügung, auf das man live mit technischen und fachlichen Expertinnen und Experten in Kontakt treten kann. Dort werden Fragen zum Umgang mit der Plattform, Fehlermeldungen als auch Feedback gern entgegengenommen.
Als einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung auf der Plattform (http://monasterium.net/mom/registration) notwendig.

Für weitere Informationen, siehe http://momathon.icar-us.eu

Dieses ist bereits der dritte Event seiner Art. Bei dem ersten MOMathon am 24. November 2015 trafen sich 16 internationale Benutzer in St. Pölten. Über drei Stunden widmeten sie sich ähnlichen Aufgabenstellungen wie im anstehenden MOMAthon und bearbeiteten insgesamt 402 Urkunden.

Monasterium.net lädt zum Mitmachen ein

Alle historisch Interessierten – ob SchülerInnen, Studierende, HobbyforscherInnen oder FachexpertInnen – sind eingeladen am zweiten MOMathon-Event am 14. Juni 2016 teilzunehmen und gemeinsam Europas größtes Urkundenarchiv zu erweitern.

Das von Monasterium.net im Rahmen des co:op-Projects veranstaltete Event findet ausschließlich online statt.

Über MOMathons, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mithelfen, dieses kulturelle Erbe inhaltlich tiefer zu erschließen und gleichzeitig die Welt der Diplomatik unmittelbar erleben. Für den MOMAthon stehen zwei Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Auswahl: Bei der einfacheren Aufgabe gilt es Datumsangaben zu Urkunden zu ergänzen. Bei der Aufgabe für Fortgeschrittene können auch Transkriptionen und Regesten überarbeit und verbessert werden. Die neuen Einträge werden von einem Moderatorenteam überprüft und zeitnah auf Monasterium.net publiziert.

Auf der Plattform selbst befinden sich detaillierte Aufgabenbeschreibungen, Dokumentationen sowie interaktive Einführungen in das Online-Editierungswerkzeug EditMOM3. Sollten im Verlauf des MOMAthons Fragen auftreten, steht jederzeit ein Chat-Modul zur Verfügung, auf das man live mit technischen und fachlichen Expertinnen und Experten in Kontakt treten kann. Dort werden Fragen zum Umgang mit der Plattform, Fehlermeldungen als auch Feedback gern entgegen genommen.

Als einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung auf der Plattform (http://monasterium.net/mom/registration) notwendig.

 

Dieses ist bereits der zweite Event seiner Art. Bei dem ersten MOMathon am 24. November 2015 trafen sich 16 internationale Benutzer in St. Pölten. Über drei Stunden widmeten sie sich ähnlichen Aufgabenstellungen wie im anstehenden MOMAthon und bearbeiteten insgesamt 402 Urkunden.

 

Wann und Wo:

Der zweite internationale MOMathon findet am 14. Juni 2016 auf der Seite der Monasterium-Plattform (http://monasterium.net/mom/momathon) statt. Der Event startet um 8:00h und endet um 22:00h MEZ.

 

Was:

Vordefinierte Ziele, wie der Erfassung eines Ausstellungsdatums bis hin zu einer angefertigen Transkription einer Urkunde sind möglich.

 

Voraussetzung:

Registrierung auf der Plattform.

 

Der MOMathon-Event als auch die Plattform Monasterium.net sind Partner des europäisch geförderten “co:op” (Community as Opportunity)-Projektes (http://coop-project.eu/). Insgesamt haben sich 17 Organisationen aus 11 unterschiedlichen Nationen zusammengeschlossen. Die Koordinierung hat das Hessische Staatsarchiv Marburg übernommen.

Monasterium.net (http://monasterium.net) ist eine international ausgerichtete Online-Plattform für Urkunden des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Als eines dergrößten online verfügbaren Portale weist Monasterium.net  zurzeit über 600.000 Urkunden aus 157 europäischen Archiven aus dem vornehmlich zentral- und osteuropäischen Raum auf. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei und für jede Person möglich.