Schlagwort-Archive: monasterium.net

#MOMathon17 | monasterium.net: nächster MOMathon am 30. November 2017

Der nächste MOMathon von monasterium.net findet am 30. November 2017 statt: http://icar-us.eu/en/cooperation/online-portals/monasterium-net/momathon/

via

 

The MOMAthon is …

… an online event in which many people interested in historical documents all around the world help to enhance the world’s largest database of medieval and early modern charters.

Monasterium.net contains many documents with incomplete description: There are documents with automatically created descriptions which contain errors and documents missing an indication of a machine readable date. Furthermore there are often only short descriptions but no transcriptions.

The Tasks

With the MOMAthon we would like to ask you for help with the two following tasks, one of them easily to be accomplished by everybody (1), and one for those with a deeper interest in charters, e.g. together with a university teacher (2).

  1. Add dates to document descriptions we extracted from Google Books scans
  2. Add full descriptions and transcriptions to documents with restricted data.

Win a ICARUS4all membership

The user with the most amendments to monasterium.net has proven to be a true enthusiast. Therefore ICARUS4all, the associations of friends of monasterium.net, will include the winner into its ranks and grant a one year membership free of charge.

Participation

The next of these events take place 30November 2017 – on your computer at home. If you aren’t yet registered in monasterium.net, you can do it now. Then log in and go to MOMAthon in the left menu in your private archive MyArchive. You will find descriptions of the tasks and tutorials on how to use the online editor of monasterium.net. You can access the MOMAthon page directly.

Contact and Support

We offer direct support for all participants in our discord channel. Chat with us about all your questions regarding the MOMathon.

 

http://icar-us.eu/en/cooperation/online-portals/monasterium-net/momathon/

Letzter MOMathon in 2016

Alle historisch Interessierten – ob SchülerInnen, Studierende, HobbyforscherInnen oder FachexpertInnen – sind eingeladen am dritten MOMathon-Event am 15. November 2016 teilzunehmen und gemeinsam Europas größtes Urkundenarchiv zu erweitern.

Das von Monasterium.net im Rahmen des co:op-Projects veranstaltete Event findet ausschließlich online statt.

Über MOMathons, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mithelfen, dieses kulturelle Erbe inhaltlich tiefer zu erschließen und gleichzeitig die Welt der Diplomatik unmittelbar erleben. Für den MOMAthon stehen zwei Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Auswahl: Bei der einfacheren Aufgabe gilt es Datumsangaben zu Urkunden zu ergänzen. Bei der Aufgabe für Fortgeschrittene können auch Transkriptionen und Regesten überarbeit und verbessert werden. Die neuen Einträge werden von einem Moderatorenteam überprüft und zeitnah auf Monasterium.net publiziert.

Auf der Plattform selbst befinden sich detaillierte Aufgabenbeschreibungen, Dokumentationen sowie interaktive Einführungen in das Online-Editierungswerkzeug EditMOM3. Sollten im Verlauf des MOMAthons Fragen auftreten, steht jederzeit ein Chat-Modul zur Verfügung, auf das man live mit technischen und fachlichen Expertinnen und Experten in Kontakt treten kann. Dort werden Fragen zum Umgang mit der Plattform, Fehlermeldungen als auch Feedback gern entgegengenommen.
Als einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung auf der Plattform (http://monasterium.net/mom/registration) notwendig.

Für weitere Informationen, siehe http://momathon.icar-us.eu

Dieses ist bereits der dritte Event seiner Art. Bei dem ersten MOMathon am 24. November 2015 trafen sich 16 internationale Benutzer in St. Pölten. Über drei Stunden widmeten sie sich ähnlichen Aufgabenstellungen wie im anstehenden MOMAthon und bearbeiteten insgesamt 402 Urkunden.

Rückblick: MOMathon 14. Juni 2016

Der MOMathon: Citizen Science auf der monasterium.net-Plattform

Am Dienstag, dem 14. Juni 2016, wurde der zweite offizielle MOMathon auf der Plattform monasterium.net durchgeführt. Ziel des Events war es, mit Hilfe von freiwilligen Teilnehmern die Metadaten des Urkundenbestandes mit weiteren Daten anzureichern. Anders als beim ersten MOMathon am 24. November 2015 in St. Pölten, traf man sich nicht physisch an einem bestimmten Ort in Europa. Diesmal wurde der MOMathon im Virtuellen über das Netz durchgeführt. Jeder und jede Interessierte konnte sich anmelden und teilnehmen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen kamen schließlich allesamt aus dem Kreise der derzeit 1651 eingeschriebenen Nutzer von monasterium.net.

Formaler Ablauf: Als einzige Voraussetzung für die Teilnahme war eine Registrierung auf der Plattform (http://monasterium.net/mom/registration) notwendig. Dieses dient der Zuordnung von Beiträgen und ist für jeden User kostenfrei möglich.

Die teilnehmenden Benutzer und Benutzerinnen waren in der Lage, insgesamt 100 Urkunden mit Metadaten anzureichern. Hierbei hat es sich bewährt, die im Rahmen eines MOMathon zu erarbeitenden Tasks möglichst einfach zu halten: Es ging bei diesem MOMAthon darum, Datumsangaben aus dem Google-OCR zu verbessern. Die „kleine“ Aufgabe führte dazu, dass die Anzahl der bearbeitenden Objekte größer und die Qualität der jeweils hinzugefügten Informationen so hoch ist, dass sie ohne Korrekturaufwand übernommen werden können.

Ergebnis: Die verbesserten Datumsangaben aus den Google-Digitalisaten sind ein deutlicher Fortschritt. Außerdem haben wir mindestens einen Urkundenenthusiasten kennengelernt, der bislang in der MOM-Community noch nicht aufgefallen ist (kein Akademiker, der schon über MOM publiziert hat, kein Archivar, den wir auf den regelmäßigen ICARus-Meetings persönlich kennengelernt hatten). Das ermutigt uns, auf diesem Weg weiter zu gehen, die MOM-Community zu erweitern und zu weiteren Beiträgen zu motivieren.