Archiv der Kategorie: Artikel

„Der twitternde Professor“ – Beitrag in der Süddeutschen Zeitung anlässlich #kurzundgut

Beitrag in der Süddeutschen Zeitung zur Nutzung von Blogs und Twitter in den Geisteswissenschaften, anlässlich der Tagung Kurz und gut! Kommunikation in den Geisteswissenschaften in Zeiten von Twitter, Slam und „alternativen Fakten“.

Archivblogs werden nicht speziell erwähnt, dafür aber das Portal de.hypotheses.org und die Nutzung durch Historiker.

ASSERTING THE ARCHIVIST

Via ArchivesAware!

Ein lesenswerter Text

… Too often, archivists and archival repositories can get stuck in the loop of sharing only THE STUFF, especially as those posts get a positive response and many interactions. But those collection-centric posts that help to extend our reach to every conceivable interest group on the web provide us with a valuable opportunity to highlight the work, knowledge, and skills of archivists to a nearly unlimited variety of audiences. … 

Deutschsprachige Archive im Web 2.0 – Linkliste

Berücksichtigt wurden auch internationale Archivportale, die den deutschsprachigen Raum betreffen, ebenso derzeit inaktive Accounts, allerdings keine reinen „Karteileichen“, wie sie vereinzelt und vor allem auf Google + vorkommen.

Über Hinweise und Ergänzungen bin ich dankbar.

Soziale Netzwerke

Facebook

Aida-Archiv

Arbeitskreis Bremer Archive

Archiv der Arbeiterjugendbewegung

Archiv der Erzdiözese Salzburg

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland

Archiv der Jugendkulturen

Archiv der Universität Wien

Archiv der Zukunft

Deutschsprachige Archive im Web 2.0 – Linkliste weiterlesen

#MOMathon17

Noch einen Tag, dann ist es wieder so weit: Monasterium ruft am 30. November 2017 zum nächsten MOMathon!

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, bei der Urkundenerschließung mitzuhelfen. Für die Aufgabenstellung gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Die Teilnahme ist vom Computer zu Hause aus möglich, aber auch in der Gruppe mit leckerem Kuchen (danke, liebe Maria Rottler!  😉 ): Von 15 bis 17 Uhr und ab 18:30 Uhr ist der Hörsaal des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung an der Universität Wien reserviert. Wer keinen eigenen Laptop zur Verfügung hat, melde sich bitte noch bei Maria Rottler (maria.rottler@gmail.com).

Ausführliche Informationen dazu gibt es hier: http://icar-us.eu/en/cooperation/online-portals/monasterium-net/momathon/, bzw. hier: https://archive20.hypotheses.org/4498 (Vortrag von Stephan Makowski auf der Tagung Offene Archive 2.3 in Duisburg).

Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen!

Der offizielle Hashtag lautet #MOMathon17.

 

Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes: Crowdfunding-Kampagne zur Rettung der Plakatsammlung

Die Plakatsammlung des DÖW ist ein Hort verborgener Schätze. Die Vielfalt der Plakate, die Tatsache, dass einige davon nicht in anderen Bibliotheken vorhanden sind, sowie der große Zeitraum, den die Sammlung abdeckt, machen den Bestand zu einem wichtigen Zeugnis für Österreichs politische Geschichte im 20. Jahrhundert.

Plakate gehören zu den wichtigsten Quellen der Zeitgeschichte. Sie zeigen den politischen Kampf, sie offenbaren Ideologien und enthüllen, wie Regime mit politischen GegnerInnen umgehen. Die Sammlung Rehse gehört zu den eindrucksvollsten zeitgeschichtlichen Dokumenten Österreichs, die Plakate aus der Zeit des ersten Weltkriegs und vor allem aus der Frühzeit der NSDAP – auch in Österreich – beinhaltet.

https://wemakeit.com/projects/retten-sie-unsere-plakate

via

 

Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes: https://www.doew.at/

@doeaw_at

Librarian Action Figures & Co.

Zum Wochenende:

Talk about underappreciated! In a world where information swirls around us like a tornado, librarians are there to keep it all organized for us and let us know about the best of it. The Librarian Action Figure is an homage to those warriors of the printed (and electronic) word. Based on Seattle librarian Nancy Pearl, this hard vinyl 3-3/4″ figure has a removable cape that symbolizes how much of a hero a librarian really is. It’s a bird, it’s a plane, it’s a librarian!

Link

Beziehungsweise…

Archivpflege in Westfalen-Lippe, Heft 87 (2017) (PDF)

PDF
Darin auch:

Paul Klimpel und Fabian Rack: Was gemeinfrei ist, muss gemeinfrei bleiben. Über die Unzulässigkeit einer vertraglichen Verlängerung urheberrechtlicher Monopolrechte durch öffentliche Archive (39-43);
Tatjana Klein: Soziale Netzwerke: mehr als posten, twittern und bloggen? Möglichkeiten und Chancen bei der Erschließung und Präsentation von Fotos (44-47);
Konferenzbericht „Offene Archive“ 2017 (55-56).

SWR2 Archivradio jetzt als Podcast und in der ARD Audiothek

Heute ist übrigens Welttag des audiovisuellen Erbes.

Historische Tondokumente vermitteln nicht nur Informationen über bedeutende Ereignisse. Sie geben auch ein Gefühl für die Stimmung vergangener Jahrzehnte. Vor zehn Jahren entstand das SWR2 Archivradio, um Geschichte hörbar zu machen. Jetzt gibt es die Originaltöne auch als Podcast und demnächst auch in der neuen ARD Audiothek.

Via (Link)