What is the Professional Archivist’s Role in the Evolving Archival Space?

Kate Theimer, den deutschen Archivarinnen und Archivaren noch in guter Erinnerung für das Auftaktreferat in Stuttgart, hielt im Herbst dieses Jahres 2 „Vorträge“ unter dieser Überschrift in Neusseland und in Australien. Folgendes Zitat passt zur intensiv hier geführten Diskussion und soll einladen sich mit diesem Text auseinandersetzen – es wird ein Gewinn sein:
„The first role for the professional archivist is to make our collections more usable“

„Lost Generation meets Smartphone-Generation“

Markus Meckel stellt innovative History APP vor

Markus Meckel mit den Historikern Stefan Nies und Dieter Pfau (Foto: Ch. Blase)

 

Die „Lost Generation“ – die verlorene, junge Generation, die im Ersten Weltkrieg lebte, litt und starb – steht im Mittelpunkt der APP des Volks­bundes. 100 Jahre nach Beginn der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts spricht diese Smartphone-/ Smartpad-APP vor allem die heutige Generation an. Die APP ist ab sofort für iOS im „App Store“ von Apple sowie für Android im „Play Store“ von Google erhältlich.

Unter dem Motto: „Lost Generation meets Smartphone-Generation“ will der Volksbund gerade junge Menschen auf das Thema aufmerksam machen und für die Schicksale ihrer Altersgenossen im Weltkrieg sensibilisieren. Das Thema Bildung ist Markus Meckel, Präsident des Volksbundes, sehr wichtig. „Durch die fünf Avatare – Menschen, die wirklich gelebt haben – lernen ihre Altersgenossen von heute sehr intensiv und authentisch, was es heißt, in dieser Zeit gelebt zu haben. Auch wenn wir einen Game-Designer bei der Gestaltung um Unterstützung gebeten haben ist mir eines ganz wichtig: ,Lost Generation‘ ist kein Spiel, sondern eine echte Zeitreise in unsere Vergangenheit“, sagt Markus Meckel. Etwa 120 Minuten Videomaterial sowie rund 700 Einzelbilder mit begleitenden Texten werden mit der APP präsentiert. „Lost Generation meets Smartphone-Generation“ weiterlesen

#wbgavie | Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“: Storify und Tweetarchiv

Am 10. November 2014 fand in Wien der Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“ statt.

Getwittert wurde unter dem Hashtag #wbgavie. Vor Ort gab es eine Twitterwall.

Herzlichen Dank an alle, die aus der oder über die Veranstaltung getwittert haben, und herzlichen Dank für die netten Rückmeldungen zum Workshop!

Die Tweets werden in einem Tweetarchiv gesammelt.

Ein Storify dazu:

Das Tweetarchiv:

#wbgavie | Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“: Storify und Tweetarchiv weiterlesen