Vernetzung, Digitalisierung und automatische Handschriftenerkennung

Auf der im Hessischen Staatsarchiv Marburg in Verbindung mit „co:op – The creative archives‘ and users‘ network“ veranstalteten Tagung „Genealogie PLUS: Partnership, Open Access und maschinengestützte Indexierung“ wurde am 24./25. November 2016 ein Blick in die Zukunft geworfen. Wie werden sich die Archive  mit Blick auf Big Data of the Pastpositionieren?  Welche Chancen, welche Risiken bieten die heutigen technischen Möglichkeiten?

Weiteres dazu im Tagungsbericht auf der Website des Vereins für Computergenealogie.

Aufruf zur Mitarbeit: Gemeinschaftsblog der rheinland-pfälzischen und saarländischen Archive

Direktlink

Eine positive Entwicklung (vom Blog des Archivtags hin zu einer archivischen Plattform in beiden Bundesländern) – hoffentlich kommt auch einiges an Input zustande:

Dieses ursprünglich zur Begleitung und Dokumentation der Archivtage für Rheinland-Pfalz und dem Saarland eingerichtete Blog wurde erweitert und dient nun als Gemeinschaftsblog allen rheinland-pfälzischen und saarländischen Archivarinnen und Archivaren als Plattform.

Alle Archive in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind herzlich eingeladen, sich an dem Blog zu beteiligen. Es gibt dazu zwei verschiedene Möglichkeiten:

Wenn Sie einen eigenen Account haben möchten, schicken Sie bitte eine kurze Mail an archivblog@landeshauptarchiv.de und geben die E-Mail-Adresse an, mit der Sie sich registrieren möchten; dann wird Ihr Account eingerichtet und Sie können selbständig Artikel veröffentlichen.

Wenn Sie Artikel nicht selbst veröffentlichen möchten, übernimmt das Redaktionsteam dies gerne für Sie. Schicken Sie in dem Fall bitte den Text und ggf. Abbildungen ebenfalls per eMail an archivblog@landeshauptarchiv.de.

Imagefilm des Staatsarchivs St. Gallen

Das Staatsarchiv des Kantons St.Gallen sichert seit Kantonsgründung die Überlieferung der kantonalen Behörden, der kantonalen Verwaltung und der Anstalten des Staates.

Hinzu kommen Bestände von Rechtsvorgängern des heutigen Kantons. Es handelt sich dabei in erster Linie um Archivalien des Kantons Säntis, teilweise des Kantons Linth und um die Archivalien einiger auf dem heutigen Kantonsgebiet vor dem Jahr 1798 bestehender sogenannter Gemeiner Herrschaften. Die Überlieferung letzterer reicht teils bis ins Spätmittelalter zurück.

Das Staatsarchiv ergänzt die Quellen staatlicher Herkunft durch die Übernahme von Archivalien, die aus privater Hand stammen und denen Gewicht für die kantonale Geschichte zukommt. Dabei kann es sich um Familien-, Firmen-, Verbands- oder Parteiarchive handeln. Zusätzlich finden sich im Staatsarchiv diverse Sammlungen beispielsweise eine umfangreiche Foto- oder eine Filmsammlung.

Die Bestände des Staatsarchivs umfassen 2015 über 10 Laufkilometer. Jährlich wächst das Archiv um 100 bis 200 Laufmeter.

[Übrigens: Die Hintergrundmusik kommt bekannt vor – man höre: https://youtu.be/hZR4DYiLLys ;-)]

Kampagne „Explore Your Archive“, 19.-26.11.2016 (UK)

#exploreyourarchives
Explore Your Archive is a joint campaign delivered by The National Archives and the Archives and Records Association across the UK and Ireland. It aims to showcase the unique potential of archives to excite people, bring communities together, and tell amazing stories. Usually held for a week in November, the campaign showcases the phenomenal archival collections held by organisations across the UK and Ireland, whatever their size and scale, and wherever they are.
 

Hackathons: Hack-a-LOD (Utrecht, 11.-12.11.2016)

Ein 24-Stunden-Hackathon, in einem früheren Gefängnis – De hackathon met Linked Open Erfgoed Data

Weitere Informationen finden sich auf der Projektseite