Zweck dieses Blogs / VdA-AK Offene Archive

Blog und Konferenz(en): “Offene Archive”
Dieses Blog ist mehr als ein Tagungsblog. Dennoch: es ist aus der Vorbereitung, Organisation sowie Nachbereitung der Konferenz “Offene Archive? Archive 2.0 im deutschen Sprachraum (und im europäischen Kontext)”, die am 22./23. November 2012 in Speyer abgehalten wurde, entstanden.
Die weiteren bisherigen Konferenzen:
“Offene Archive 2.1”, 3. bis 4. April 2014, Landesarchiv Baden-Württemberg – Hauptstaatsarchiv Stuttgart; “Offene Archive 2.2”, 3. bis 4. Dezember 2015, Landratsamt Siegen-Wittgenstein.
“Offene Archive 2.3” mit ArchivCamp, 19. bis 20. Juni 2017, Landesarchiv Nordrhein-Westfalen (Duisburg).  Konferenz und ArchivCamp 2017 waren erstmals auch eine Veranstaltung des neuen VdA-Arbeitskreises Offene Archive.

Hashtags zum Thema: #archive20 + #archivcamp

 

5 Gedanken zu „Zweck dieses Blogs / VdA-AK Offene Archive“

  1. Als Mitglied der Ev. Kirche und als Hobbyforscher in Sachen Zoll und – Kirchengeschichte erhoffe ich mir über diesen Blog evtl. Aufklären zu können wo ein 1937 aus der Kirche ausgeschlossener DR. KURT NOA verblieben ist ( ermordet, ausgereist, zurückgekehrt ) ? Heute, im neuen Jahrtausend gibt es den Familiennamen NOA schon wieder 127 mal ,
    dies sollen immerhin wieder 338 Personen in 69 Städten sein !
    Fast unmöglich für eine Person zu suchen – oder hierbei eine Person ohne Geburtsdatum zu finden ?

Schreibe einen Kommentar zu kemper Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.