ArchivCamp 2021: SharePics und Social Media

Ihr wollt eurer Vorfreude auf das ArchivCamp 2021 Ausdruck verleihen und eure Community über Social Media auf die Veranstaltung hinweisen? In diesem Beitrag stellen wir euch zu diesem Zweck „SharePics“ für Instagram, Facebook und Twitter zur Verfügung. Ihr könnt sie euch einfach aus diesem Blogbeitrag heraus speichern und über eure Kanäle verbreiten. Die Bilder enthalten die wichtigsten Informationen zum ArchivCamp 2021 und sind angepasst an die optimale Bildgröße für Beiträge auf den unterschiedlichen Social Media Plattformen. Außerdem findet ihr unter den Bildern einen passenden Alt Text. Es fehlt eine Vorlage für eine Plattform, über die ihr für das ArchivCamp werben möchtet? Schreibt euren Vorschlag einfach in die Kommentare.

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet #ArchivCamp21. Außerdem könnt ihr euch über den Hashtag #OffeneArchive vernetzen. Den Arbeitskreis „Offene Archive“ findet ihr, wie gewohnt, auf Twitter und auf Youtube. Dort könnt ihr euch auch die Beiträge der letzten ArchivCamps und der Konferenzen „Offene Archive“ ansehen.

Die Accounts der archivische Community auf diesen Plattformen selbst sind übrigens in der stetig aktualisierten Übersicht „Deutschsprachige Archive im Web 2.0“ zusammengefasst. Viel Spaß beim Entdecken neuer Accounts.

Facebook – Post
Alt Text: Überblick über die wichtigste Daten zum ArchivCamp 2021 mit Logos der veranstaltenden Institutionen und Sponsoren
Twitter – Tweet
Alt Text: Überblick über die wichtigste Daten zum ArchivCamp 2021 mit Logos der veranstaltenden Institutionen und Sponsoren
Instagram – Post
Alt Text: Überblick über die wichtigste Daten zum ArchivCamp 2021 mit Logos der veranstaltenden Institutionen und Sponsoren
Instagram – Story
Alt Text: Überblick über die wichtigste Daten zum ArchivCamp 2021 mit Logos der veranstaltenden Institutionen und Sponsoren

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. todendah sagt:

    Vielen Dank für die Zurverfügungstellung der alt-texts! Es ist für mich immer wieder eine Schwierigkeit, textgeladene Kacheln in begrenzter Zeichenzahl zusammenzufassen. Diese professionellen Beschreibungen zeigen daher gut, dass auch erstmal nur der Rahmen, und nicht die Mikroinhalte, beschrieben werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search