Kurzbiographie unserer Referentin Anna Sobczak

Unsere heutige Referentenvorstellung gehört zu Frau Anna Sobczak aus Szczecin in Polen.

Frau Sobczak wird auf unserer Tagung “Offene Archive 2.1” über das Thema “Polnische Staatsarchive und Social Media” berichten.

Anna_Sobczak

Dr. Anna Sobczak interessiert sich für Digitalisierung, E-Government, Records Management, Web 2.0 und Sozialmedia im Archivkontext. Der Zweck Ihrer Doktorarbeit ”Zwischen dem traditionellen und virtuellen Archiv – die Probleme der Digitalisierung des Archivguts in den deutschen Archiven” war das Problem der Informatisierung und der Digitalisierung darzustellen, um eine neue virtuelle Form des Archivs der Zukunft zu zeigen. Sie ist Autorin zahlreicher Artikel betreffend Archivwissenschaften und gibt ein Kurs ”IT für Archivare” im Institut für Geschichte und Internationale Beziehungen der Universität Szczecin.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Elisabeth Steiger (2014, 5. März). Kurzbiographie unserer Referentin Anna Sobczak. Archive 2.0. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cjxu

Elisabeth Steiger

Elisabeth Steiger hat Germanistik und Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Würzburg studiert und arbeitet neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in der freien Wirtschaft als Ehrenamtliche für ICARUS – International Centre for Archival Research.

More Posts

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. 19. August 2020

    […] Uhr: Anna Sobczak, Polnische Staatsarchive und Social Media […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search