Kurzbiographie unserer Referentin Tanja Praske

Heute stellen wir Euch eine weitere Referentin für die Tagung “Offene Archive 2.1” in Stuttgart vor!
Frau Praske wird zum Thema “Bloggen und Social Media im Museum – eine Erfolgsstory?” referieren.

Google

Dr. des. Tanja Praske

Nach dem Studium der Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und in Paris promovierte sie über das französische Königsbild im Mittelalter. Anschließend war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen eines DFG-Projekts über die Historische Emotionsforschung am Kunstgeschichtlichen Institut der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Frankfurt tätig. Danach absolvierte sie ein zweijähriges wissenschaftliches Volontariat in der Museumsabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung (BSV) in München. 2013 wechselte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in die Öffentlichkeitsabteilung der BSV und ist zuständig für Neue Medien mit Fokus auf Kultur-Apps.

Im Rahmen des Volontariats baute sie das Blog des Residenzmuseums mit auf und verfasste Texte für die Ludwig II. App der Bayerischen Staatsbibliothek. Darüber hinaus bloggte sie für die Kulturkonsorten (www.kulturkonsorten.de), mit denen sie Social Media Strategien für Kulturinstitutionen umsetzte. Als Kulturbloggerin schreibt sie seit Oktober 2012 auf: www.tanjapraske.de.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Elisabeth Steiger (2014, 20. März). Kurzbiographie unserer Referentin Tanja Praske. Archive 2.0. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cjyc

Elisabeth Steiger

Elisabeth Steiger hat Germanistik und Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Würzburg studiert und arbeitet neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in der freien Wirtschaft als Ehrenamtliche für ICARUS – International Centre for Archival Research.

More Posts

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search