Gaming: Kulturvermittlung und Kulturelle Bildung durch und mit Gaming.

Hinweis via Bundesakademie für Kulturelle Bildung:

Kulturvermittlung und Kulturelle Bildung durch und mit Gaming. Internationale Tagung mit Experten_innen aus Südkorea, den USA, Österreich und der Schweiz

Die spielerische Herangehensweise an künstlerische Prozesse, aber auch an Bildungsprozesse aus dem Bereich der Spieleentwickler_ innen beschäftigt zunehmend nicht nur Universitäten, sondern auch ganze Abteilungen von Bildungseinrichtungen.

In dieser Tagung wollen wir uns anschauen, was die Übernahme von spielerischen Methoden der PC oder Konsolen-Adventures, -Egoshootergames, -Strategiespielen etc. für den Bereich der Kulturellen Bildung bedeuten könnte: Gaming als kultureller Inhalt, Gaming als Basis für die Kulturvermittlung und Kulturelle Bildung, Gaming bzw. Gamification als Blaupause für neue Strukturen in den Kulturinstitutionen, Gaming als Innovationsträger für den Kultursektor und Gaming als Inhalt neuer Netzwerke im Kultursektor …

Das detaillierte Programm ist 8 – 6 Wochen vor der Tagung auf www.bundesakademie.de abrufbar. Lassen Sie Ihr Interesse am Tagungsprogramm per E-Mail (joern. steinmann@bundesakademie.de) ab sofort vormerken.

Andrea Ehlert studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie, seit 1992 Referentin für Öffentlichkeitsarbeit | Koordination, seit 2006 Programmleiterin Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft.

Christoph Deeg, Berater und Speaker für die Bereiche Social-Media-Management und Gamification. In dieser Funktion Berater von Unternehmen, Kulturinstitutionen sowie Städten und Gemeinden bei der Entwicklung und Realisierung einer individuellen digitalen Strategie. www.christoph-deeg.


Joachim Kemper

Wiss. Archivar (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg), Historiker

More Posts

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.