Stiftung „Lebendige Stadt“ zeichnet „Stadtgeschichte 2.0“ aus

Die Speyerer „Stadtgeschichte 2.0“, basierend vor allem auf den Web 2.0-Angeboten des Stadtarchivs Speyer, ist vor kurzem von der „Stiftung Lebendige Stadt“ mit einer Anerkennung im Rahmen der Suche nach der „Lebendigsten Erinnerungsstadt“ ausgezeichnet worden. 437 Bewerbungen aus dem In- und Ausland waren eingereicht worden; die „Stadtgeschichte 2.0“ erreichte den (geteilten) 5. bis 16. Platz in diesem Ranking. Die Preisverleihung fand am Donnerstagabend (18.09.2014) vor rund 500 Gästen bei E.ON in Essen statt. 


Joachim Kemper

Wiss. Archivar (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg), Historiker

More Posts

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .