Erste Ergebnisse: Nutzerumfrage Hessisches Landesarchiv

Das Hessische Landesarchiv hat erste Ergebnisse seiner Nutzerumfrage von Mai/Juni 2016 publik gemacht (PDF). Insgesamt nahmen fast 1.400 Personen an der Umfrage teil.

Aus dem Fazit: Zwei zeitnah umsetzbare Projekte wurden umgehend angestoßen: So wird in allen Staatsarchiven spätestens bis Jahresende ein kostenfreier kabelloser Internetzugang (WLAN) eingerichtet, so dass Sie bei der Arbeit in den Häusern zukünftig einen leistungsfähigen Internetzugang nutzen können. Ferner wird in absehbarer Zeit die Kommunikation zwischen Nutzerinnen und Nutzern und den Staatsarchiven durch die Einrichtung eines zentralen Erstkontakts erleichtert. Die Digitalisierung des Archivguts wird verstärkt vorangetrieben, was jedoch wegen der großen Mengen von Archivgut möglicherweise erst mittelfristig Breitenwirkung erzielen wird.

Joachim Kemper

Wiss. Archivar (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg), Historiker

More Posts

Follow Me:
Twitter


Joachim Kemper

Wiss. Archivar (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg), Historiker

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Patrick Frischmuth sagt:

    In der zweiten gemeinsamen Arbeitssitzung am 30. Sept. 2016 auf dem 86. Deutschen Archivtag 2016 wurde auch gesagt, dass das Fotografieren mit Kameras (also auch mit Smartphones) im hessichen Landesarchiv erlaubt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search