Stadtteilgeschichte im Mobilen Archiv

Die erfolgreiche Nutzung von Social Media durch Archive findet nicht nur online, sondern auch onsite statt.

San Salvario in Turin ist ein sehr lebendiger und komplexer Stadtteil mit 14.000 Einwohner aus 115 unterschiedlichen ethnischen Gruppierungen.

Wie könnte man die Lebenserfahrung all dieser Menschen vor Ort sammeln, in Form von Texten, Zeichnungen, Videos und Geräuschen? Und wie könnte man all diese Stadtteilgeschichten mit den Bewohnern teilen und so eine Gemeinschaft der Interessen, der Begeisterung und des Wollens entstehen lassen?

Diese Frage stellte sich ein Stadtentwicklungsprojekt im Jahr 2008 und erfand als Antwort das Archivio Mobile.

Studio Ghigos / Stefano Boccalini: Archivio Mobile San Salvario. Spazio Thetis, Arsenale Novissimo Venezia. Foto: Dietmar Bartz

Studio Ghigos / Stefano Boccalini: Archivio Mobile San Salvario. Spazio Thetis, Arsenale Novissimo Venezia. Foto: Dietmar Bartz

Quellen:
http://ghigos.com/en/progetti/archivio-mobile/
http://www.stefanoboccalini.com/archivio-mobile/?lang=en
http://www.torinogeodesign.net/archivio-mobile/
https://appuntidivista.wordpress.com/2009/02/25/archivio-mobile/

Mit Dank an Dietmar Bartz und seinen Beitrag vom 26. September 2016 in der Facebook-Gruppe Archivfragen.

Joachim Räth

Freier Historiker & Archivar Weitere Blogs: Offene Archive

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook


Joachim Räth

Freier Historiker & Archivar Weitere Blogs: Offene Archive

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search