“Drei Fragen an…” Ilse Nagelkerke – Vorschau Offene Archive 2.3 (15)

Frage 1:
Klassifikationen kennen alle Archivarinnen und Archivare gut: Wie würden Sie sich selbst in drei kreativen Hashtags beschreiben?

Ilse Nagelkerke:
#onlineservice  #custumerfocussed  #enthusiastic

Frage 2:
Archivarinnen und Archivare sind eine seltene Spezies, zu deren Berufsalltag fensterlose Magazine und komplexe Zugangsrechte zählen: Wie erklären Sie Außenstehenden Ihre Arbeit?

Ilse Nagelkerke:
We are making sure that civilians are able to check what the government has done, to make sure their rights are secured and that hundred of years from now people are able to construct a vision about how we lived and what we were focusing on.

Frage 3:
Wir sind momentan in der größten Medienrevolution seit der Erfindung des Buchdrucks: Wenn Sie einen Wunsch zu Archiven in der digitalen Welt frei hätten, wie würde er lauten?

Ilse Nagelkerke:
I would want information to be available without restrictions concerning royalties but keeping in mind that protecting our privacy is also very important. I would love to be able to provide an unrestricted amount of scanning on demand so people all over the world would be able to see our documents and use them for their own purposes.16



Diesen Blogbeitrag zitieren
Elisabeth Steiger (2017, 16. Juni). “Drei Fragen an…” Ilse Nagelkerke – Vorschau Offene Archive 2.3 (15). Archive 2.0. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ckb7

Elisabeth Steiger

Elisabeth Steiger hat Germanistik und Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Würzburg studiert und arbeitet neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in der freien Wirtschaft als Ehrenamtliche für ICARUS – International Centre for Archival Research.

More Posts

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 6. Juli 2017

    […] werden, Digitalisate jüngerer Archivalien werden im Lesesaal präsentiert. Diese Strategie hatte Ilse Nagelkerke einen Tag zuvor bereit bei der Tagung Offene Archive 2.3 in Duisburg, bei der das LWL-Archivamt als […]

  2. 15. August 2020

    […] Drei Fragen an… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search