WhatsApp-Chat (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg)

Seit kurzem ist das Team des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg über WhatsApp erreichbar. Das Angebot, das erste seiner Art bei der Stadtverwaltung, ist zeitlich auf die Öffnungszeiten des Lesesaals begrenzt. WhatsApp dient nur zur Kontaktaufnahme bzw. Erstinformation durch das Archiv und wird nicht als Newsletter verwendet. Weitere Informationen (auch zum Thema Datenschutz) finden sich hier: http://stadtarchiv-aschaffenburg.de/  bzw.  unter http://stadtarchiv-aschaffenburg.de/impressum



Diesen Blogbeitrag zitieren
Joachim Kemper (2018, 12. Juni). WhatsApp-Chat (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg). Archive 2.0. Abgerufen am 21. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/ckf6

Joachim Kemper

Wiss. Archivar (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg), Historiker

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Patrick Frischmuth sagt:

    Und wie ist die technische Einbindung abgewickelt? Hat die Lesesaalaufsicht ein “Dienst-Smartphone” und lässt das nebenbei laufen? Oder per WhatsApp-Web? Also den Messanger bequem auf den Desktop streamen?

  1. 17. Juni 2018

    […] Und es gibt die Kulturinstitutionen, die sich sogar zu WhatsApp trauen. So das Stadtarchiv Aschaffenburg, das nun über diesen Dienst erreichbar ist: https://archive20.hypotheses.org/5702 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search