DFG-Projekt „Sachthematische Zugänge im Archivportal-D am Beispiel ‚Weimarer Republik“ gestartet

Mit dem von der DFG geförderten Aufbau des Archivportals-D (als Teilprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek) wurde in den Jahren von 2012 bis 2017 ein übergreifender Zugang zu Archivgut aus deutschen Archiven unterschiedlichster Trägerschaften ermöglicht. Forschende können über die Plattform im Internet zentral institutionelle Informationen zu den verschiedenen vertretenen Archiven, Erschließungsinformationen zu ihren jeweiligen Beständen sowie digitalisiertes Archivgut abrufen und recherchieren. Im Rahmen des nun folgenden Projekts „Aufbau einer Infrastruktur zur Implementierung sachthematischer Zugänge im Archivportal-D am Beispiel des Themenkomplexes ‚Weimarer Republik‘“ sollen in den nächsten zwei Jahren die bisherigen Nutzungs- und Recherchemöglichkeiten des Portals um einen themenbezogenen Zugang erweitert werden.

Als inhaltliche Basis und erstes Beispiel dienen dabei die Bestände und Daten aus den Projekten „Weimar – die erste deutsche Demokratie“ (Bundesarchiv) und „Von der Monarchie zur Republik“ (Landesarchiv Baden-Württemberg). Die Daten aus beiden Projekten sollen über eine gemeinsame Sachklassifikation recherchierbar gemacht werden.

Im Rahmen des Projekts werden Tools zur komfortablen Verwaltung der Klassifikation und zur Zuordnung der Datenbestände geschaffen. Spätere Ergänzungen, auch um Daten aus anderen Einrichtungen, und eine Erweiterung der Klassifikation auf andere Themenbereiche sollen damit möglich sein. Daneben werden Möglichkeiten und Werkzeuge zur automatisierten Metadatenanreicherung und Zuordnung erprobt. Das Projekt wird dabei von zahlreichen Anpassungen im gemeinsamen Backend des Archivportals-D und der Deutschen Digitalen Bibliothek begleitet.

Forschenden bietet sich so künftig die Möglichkeit, nach spezifischen Themengebieten in den Datenbeständen des Archivportals-D zu browsen und Suchergebnisse themenbezogen zu filtern. Die entwickelten Tools sollen später auch dem Fachpersonal in anderen Einrichtungen sowie den Forschenden zur kollaborativen Verbesserung des Angebots zur Verfügung gestellt werden.

Das Projekt läuft 24 Monate seit dem 01.06.2018. In einer im Anschluss geplanten zweiten Projektphase über zwölf Monate sollen die Ergebnisse der ersten Phase technisch und inhaltlich ausgeweitet und damit für die allgemeine Verwendung tauglich gemacht und dauerhaft gesichert werden. Projektpartner sind das Bundesarchiv, die Deutsche Nationalbibliothek als Betreiber der Deutschen Digitalen Bibliothek, FIZ Karlsruhe sowie das Landesarchiv Baden-Württemberg.


Nadine Seidu

Referentin für Kommunikation, Presse, Marketing im Leitungsstab des Präsidenten, Projektleitung "Thematische Zugänge in das Archivportal-D", Landesarchiv Baden-Württemberg

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.