Debatte um Kernaufgaben von Archivierenden streift auch Offene Archive

Die zunächst einmal nur lokalpolitisch wirkende Diskussion über die geplante Umstrukturierung des Stadtarchivs München hat mittlerweile größere Kreise geschlagen. Ausgangspunkt der Debatte ist eine Stellungnahme des VdA-Vorsitzenden an den Münchner OB in der auch der Terminus „Offene Archive“ auftaucht.

Grund genug, um in diesem Blog eine kleine Übersicht über die verschiedenen Beiträge der Blogosphäre zu geben – und ggf. zum Mitdiskutieren anzuregen. Bei einigen der Beiträge gibt es auch Diskussionen in der Kommentarspalte zum weitergehenden Verständnis der Positionen.

Zeitleiste

13. Mai 2020

Jacob, Ralf: Stellungnahme des VdA zur geplanten Umstrukturierung des Stadtarchivs München. URL: https://www.vda.archiv.net/aktuelles/meldung/668.html

14. Mai 2020

Anonymus: Gegen archivfachliche (Selbst-)Beschränkungen – In München steht ein Stadtarchiv. URL: https://www.augias.net/2020/05/14/9032/

18. Mai 2020

Henne, Thomas: Gleich- oder nachrangig? Die Auswertung von Archivgut als Aufgabe von Archiven – die gesetzlichen Vorgaben. URL: https://archivwelt.hypotheses.org/2338

Wolf, Thomas: Stellungnahme des VdA zur geplanten Umstrukturierung des Stadtarchivs München. URL: http://www.siwiarchiv.de/stellungnahme-des-vda-zur-geplanten-umstrukturierung-des-stadtarchivs-muenchen/

20. Mai 2020

Becker, Irmgard Christa: Einbeinige Archive? URL: https://archivwelt.hypotheses.org/2373

Graf, Klaus: Achtbeinige Archive. URL: https://archivalia.hypotheses.org/123493

Tim Odendahl

Tim Odendahl - 2014 - 2017 Ausbildung zum FaMI Archiv im LWL-Archivamt - seit 2017 Archivinspektoranwärter beim Landesarchiv Baden-Württemberg

More Posts

Follow Me:
Twitter


5 Gedanken zu „Debatte um Kernaufgaben von Archivierenden streift auch Offene Archive“

      1. Vielen Dank für die wichtigen Hinweise!

        Zur Klärung: Herr Wolf war so lieb und hat die Links in plain text mit den entsprechenden HTML-Tags versehen – vielen Dank für diese redaktionelle Arbeit! Bei mir sah es Anfangs so aus, als wären die Links bereits automatisch umgewandelt.

  1. Bei der Diskussion wird m.E. viel zu wenig betont, dass der Appell des VdA-Vorsitzenden an den Münchener OB dahin geht, die Besetzung der Archivleitung des Stadtarchivs mit eine*r Facharchivar*in zu unterstützen. Die hier dokumentierte Diskussion hat sich davon völlig entfernt.
    Deshalb sei hier noch einmal betont: das deutsche Archivwesen sollte sich dieser Forderung unbedingt vorbehaltlos anschließen! Das Stadtarchiv München ist eben mehr als Lokalpolitik. Die Diskussion um Kernaufgaben hätte auch ohne Bezug auf diese Stellenvakanz geführt werden können.

    1. Dem kann ich nur zustimmen! Es ging einigen Beiträgen nur um die „Ablehnung der Position des VdA-Vorsitzenden Jacobs“ (Archivalia) bezüglich der Kernaufgaben. Dabei wurde dieser archivpolitische Charakter des Schreibens beinahe ausgeblendet, wenn man folgende Formulierungen Revue passieren lässt:
      “ …. Ob man das Münchner Stadtarchiv in „Institut für Stadtgeschichte“ nach Frankfurter Vorbild umbenennt, steht für mich nicht im Vordergrund. Wenn eine solche Umbenennung mit deutlich größerem Prestige und merklich mehr finanziellen Mitteln einher ginge, hätte ich nichts dagegen. “ (Archivalia) oder
      “ ….. Wie oben gezeigt, wird das vom Stadtarchiv München längst geleistet und zwar als Speerspitze der Kultur im Direktorium. Gemäß dem Grundsatz „Never change a running system“ soll es dort unter archivfachlicher Leitung auch noch lange bleiben.“ (Archivwelt, 20.5.2020)
      Ist denn eine Diskussion über Kernaufgaben in Kommunalarchiven überhaupt nötig? Die juristische Sicht (Archivwelt, 18.5.2020) ist ja bereits klar formuliert, aber auch die der kommunalen Spitzenverbände haben sich ja eindeutig geäußert. Tenor: Öffentlichkeitsarbeit gehört dazu – in dem Maße, wie es die Ressourcen zulassen.
      Interessant ist hier der Hinweis in Richtung Offene Archive/Bürgerarchiv; da ist m. E. der juristische Beitrag nicht weitgehend genug, auch die kommunalen Spitzenverbände haben noch keine einschlägige Empfehlung dazu herausgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.