Archive 2.0 Blog

2

Provenienzprinzip oder Provenienzmethode?

Ist alles, was wir landläufig mit dem Provenienzprinzip begründen, auch wirklich vom Provenienzprinzip gedeckt? Oder müssen wir zwischen einer Provenienzmethode, die einem höherrangigen Prinzip dient, und einem Provenienzprinzip unterscheiden? Welche anderen Prinzipien kennt das Archivwesen? Ein wichtiges ist das Nutzungsprinzip. Archive werden unterhalten, um Nutzerinnen und Nutzern Zugang zu gewähren. Noch eines ist das Authentizitätsprinzip. Ist das Archivgut nicht mehr echt oder unvollständig, stehen wir...

0

Forderung nach mehr Diversität und BIPoC in Archiven

Im Archivamtblog ist heute der Meinungsbeitrag „Archive nur aus ‚weißer‘ Sicht? Ein Plädoyer für mehr BIPoC im Archivwesen“ von Julia Kuklik und Jannik Schröder erschienen. Er behandelt mit der Forderung nach mehr „BIPoC im Archivwesen“ ein Thema, welches mit zunehmender Tendenz auch in Deutschland allgemeingesellschaftlich wie fachspezifisch (z.B. auch im Arbeitskreis Offene Archive) diskutiert wird. Archive 2.0 berichtete bereits u.a. hier. Der Beitrag geht auf...

0

Buchpublikation „Archives and Human Rights“ erschienen – mit open access

In den letzten Jahrzehnten sind Archive im Kontext der Aufarbeitung von staatlichem Unrecht zu einem wichtigen Faktor geworden. Nicht zuletzt deshalb haben drei langjährige Archivare der internationalen Archivszene – Jens Boel, Perrine Canavaggio und Antonio González Quintana – jetzt ein Buch zum Verhältnis von Archiven und Menschenrechten herausgegeben. Archives and Human Rights beleuchtet das enge Verhältnis von Archiven zu Menschenrechten und diskutiert dieses Verhältnis im...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search