Schlagwort-Archive: Archive

Archivarbeit im digitalen Zeitalter (europäische Erfahrungen)

Via https://www.koerber-stiftung.de/archivarbeit-im-digitalen-zeitalter-1290

Wie verändert sich mit der Digitalisierung die Rolle von Archiven? Im Rahmen ihres diesjährigen EUSTORY-Netzwerktreffens in Turin haben die Organisatoren der mehr als 20 nationalen Geschichtswettbewerbe in Europa die Bedeutung von Archiven für ihre Arbeit ausgewertet und Erfahrungen aus den unterschiedlichen Ländern diskutiert.

Weiterlesen

Archive und Wikipedia (via Archivamtblog)

Wikipedia, die freie Universalenzyklopädie, ist einer breiten Mehrheit gekannt. Gibt man einen bestimmten Begriff in eine Suchmaschine ein, erscheint der Artikel aus Wikipedia dazu ganz oben, oft an erster Stelle. Ihre Breitenwirkung ist inzwischen also nicht zu unterschätzen. Wie lässt sich diese große Datenbank, die täglich weltweit von Ehrenamtlichen erschaffen und erweitert wird, mit der fachlichen Arbeit in Archiven in Beziehung setzen? Das bedeutet, wie lassen sich Synergien zwischen Archiven und Wikipedia schaffen? Auf der einen Seite können Archive Informationen in Wikipedia einfließen lassen, die dort noch unbekannt waren, auf der anderen Seite können über Wikipedia historische und fachliche Information verbreitet werden, sie müssen oder sollten vor allem richtig sein.
Zum kompletten Beitrag

Escape the Room…

Escape the Room… With Archives! (via ArchivesAware!)

If you’ve ever tried your luck at an escape room, you know the thrill of working to make sense of clues that will let you unlock the door and make your escape. But the one thing that might have made your escape experience even better? Archives! What if you could bring this special thrill to your archives’ patrons,  while introducing them to your collections and resources?  How would you go about it? Laura Weakly, Metadata and Encoding Specialist at the Center for Digital Research in the Humanities, University of Nebraska-Lincoln, combined archives and escape rooms by organizing an event for students in Fall 2017 using clues rooted in Nebraska history. In the following interview with COPA member Caryn Radick, Digital Archivist at Rutgers University Libraries, Weakly discusses how the event was organized and offers tips for would-be room designers.

Zum ganzen Blogbeitrag

Umfrage: Entwicklung des Archivwesens im Zuge der „Digitalisierung“

Via Mailanfrage (Frau Katharina Maschlanka, katharina.maschlanka@haw-hamburg.de)

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Studie durch, welche die zukünftigen Entwicklungen des Archivwesens im Zuge der Digitalisierung beschreiben soll. In einer qualitativen Befragung sollen folgende Fragen mit Hilfe von fachlichen Einschätzungen und Erfahrungen bearbeitet werden:

1. Inwieweit hat die Digitalisierung das Archivwesen im Allgemeinen und speziell Ihre Institution bisher beeinflusst?

2. Wie wird sich die Digitalisierung in den nächsten Jahrzehnten auf das Archivwesen auswirken?

3. Welche Chancen und welche Risiken bringt die Digitalisierung für das Archivwesen in den nächsten Jahrzehnten mit sich?

Die Fragen sind sehr allgemein gehalten und sollen lediglich als Anregung dienen. Sie können über die Fragen hinaus Aspekte einbringen, die Sie für das Archivwesen im Zuge der digitalen Transformation für wichtig erachten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihre Einschätzungen und Erfahrungen unter folgendem Link bis zum 23.02.2018 mitteilen würden:

https://www.soscisurvey.de/zukunft_archivwesen/

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und Ihre Antworten werden anonym behandelt.

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme.

Kontakt: katharina.maschlanka@haw-hamburg.de

„Die Archive müssen Informationshoheit über ihre Bestände abgeben“

Wichtige (und völlig richtige) Gedanken von Thomas Just, geäußert im Nachgang zu einer Konferenz in Bonn in einer Diskussion in der geschlossenen Facebook-Gruppe „Archivfragen“, die hier im Blog mit Genehmigung von Thomas Just (danke!) wiedergegeben werden:

Disclaimer: Das hier ist meine Privatmeinung, keine offizielle Darstellung meines Dienstgebers. Nur damit das klar ist.

Also, zuerst muss ich bemerken, dass ich diese Aussage als Kommentar zu vier Vorträgen bei einer Tagung über den Westfälischen Frieden gemacht habe (siehe http://www.hsozkult.de/event/id/termine-34623). Die vier Vorträge, zu denen ich den Kommentar geliefert habe, waren recht unterschiedlich in ihrer Zusammensetzung, einer war sehr technisch (da gings um APW Digital), einer germanistisch, einer beschäftigte sich mit Medientheorie und dipl. Korrespondenz und einer mit Musik. Generell aber halte ich meine Aussage in vielerlei Art für richtig. Sie speist sich aus meiner jahrelangen Erfahrung als Archivar, Archivleiter und Benutzer, aus Auseinandersetzungen mit interner und externer Bürokratie, mit Beschwerden, mit Wünschen, mit Ideen von Internen und Externen.  „Die Archive müssen Informationshoheit über ihre Bestände abgeben“ weiterlesen

Zu Pfingsten trägt Leipzig Schwarz – die Vorläufer standen im Visier der Stasi

Goths, Punks oder Metaller – sie alle zieht es seit 1992 zu Pfingsten zum Wave-Gotik-Treffen nach Leipzig. Das alternative Musik- und Kulturfestival ist längst über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannt. Weniger bekannt ist vielleicht, dass die Anfänge der Szene in die DDR-Zeit zurückreichen und die Anhänger damals unweigerlich ins Visier der DDR-Geheimpolizei Stasi gerieten.

Zu Pfingsten trägt Leipzig Schwarz – die Vorläufer standen im Visier der Stasi weiterlesen

Super Selfie & Co – Archivworkshops: Niederländisches Nationalarchiv

Zwar etwas abseits der Archive20-Themen, aber auch mal eine Erwähnung wert: die Workshops des Niederländischen Nationalarchivs für jung und alt in der Weihnachtspause:

Papier maken

Papier kun je van verschillende materialen maken, zoals hout en papiersnippers. Maar wist je dat je ook een versleten spijkerbroek of oud geld kunt gebruiken? In deze workshop maak je zelf papiergeld van echte geldsnippers!Kerstvakantie: 2, 3, 4 januari
Tijd: 13.00 – 14.30 uur

Super Selfie

Maak jij weleens een selfie? En wil jij leren hoe je een Super Selfie maakt? Tijdens deze workshop leer je wat je kunt doen om leuk te kijken, hoe je zorgt voor een goede belichting en wat een goede hoek is. Aan het eind van de workshop weet jij hoe je perfect moet poseren voor een Super Selfie en ook hoe je die in no-time maakt!

Kerstvakantie: 5, 6 januari
Tijd: 13.00 – 14.00 uur

Fotoboekje maken

In deze workshop maak en versier je een eigen fotoboekje. Met eenvoudige technieken vouw je in een handomdraai een uniek fotoboekje om je mooiste foto’s in te bewaren.
Het vouwen lijkt moeilijk, maar is eigenlijk heel gemakkelijk.Kerstvakantie: 7, 8 januariTijd: 13.00 – 14.00 uur