Schlagwort-Archive: Archivtag

Im Bankettsaal. Oder: Was wir schon immer mal auf dem Archivtag sagen oder loswerden wollten? #Archivtag #Fishbowl 17.9.2019

UPDATE: Bericht zur Fishbowl!

Die Diskussionsrunde des Arbeitskreises „Offene Archive“ (mit dem Arbeitstitel Making cultural heritage digitally accessible!) rückt immer näher! Wir werden uns am 17.9.2019 im (wie passend,-) „Bankettsaal“ des Congresscentrums Suhl (CCS) treffen, Beginn 11 Uhr, Ende spätestens 15 Uhr. Wichtige Infos finden sich hier: https://www.archivtag.de/programm/veranstaltung-des-arbeitskreises-offene-archive.html

Um uns die Zeit vor und nach der Mittagspause (ca. 12.30 bis 13.30 Uhr) archivmäßig zu „versüßen“, haben wir mehrere Leute für das Innere des „Goldfischglases“ vorgesehen (Antje Diener-Staeckling, Jens Best und Thomas Just).
Aber es geht uns vor allem darum, die Teilnehmer*innen zu Mit-Diskutant*innen zu machen; nicht erst am Ende der Veranstaltung, sondern von Beginn an. Daher meine Bitte: einfach über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag Fragen und Themen benennen, die wir ansprechen sollen. Auch Leute, die nicht selbst anwesend sein können, können und sollen partizipieren… (gerne dann auch in Echtzeit via Twitter übrigens, unter den Hashtags #archivtag und #archive20)! Antje, Jens, Thomas und ich freuen uns auf Eure/Ihre Anregungen und Themenwünsche – und darauf, Euch zu sehen in Suhl!

Beitragsbild

Deutscher Archivtag 2019: Making cultural heritage digitally accessible! (Fishbowl, AK Offene Archive)

Die Veranstaltung des Arbeitskreises Offene Archive auf dem nächsten Deutschen Archivtag (Suhl) ist jetzt im Programm sichtbar – wir freuen uns sehr über Anmeldungen sowie natürlich über Partizipation bzw. Eure Diskussionsbeiträge! Termin: 17.9.2019, 11 bis 15 Uhr. Ort: Bankettsaal (,-))

https://www.archivtag.de/programm/veranstaltung-des-arbeitskreises-offene-archive.html

Social Media im Wissenschaftsarchiv. Erfahrungen und Tipps aus der Praxis

Vorbemerkung: Der vorliegende Beitrag wurde als Vortrag in der gemeinsamen Sitzung der Fachgruppen 7 (Medienarchive) und 8 (Archive der Hochschulen sowie wissenschaftlicher Institutionen) auf dem 86. Deutschen Archivtag in Koblenz (2016) gehalten. Er richtete sich im Wesentlichen an Archivarinnen und Archivare, die bisher wenig Erfahrungen im Bereich des Web 2.0 hatten und stellte Einsatzmöglichkeiten von Social Media in Wissenschaftsarchiven vor. Die Druckfassung sollte im letztlich nicht realisierten Band Wissenschaftsarchive 2017 erscheinen (Publikationsreihe der Fachgruppe 8). Für die erstmalige Veröffentlichung hier im Blog ist der Beitrag geringfügig aktualisiert worden.

Einleitung [1]

Das Thema „Archive und Web 2.0“ wird seit einigen Jahren zunehmend in der deutschen Fachcommunity diskutiert. Wie sie alle wissen, ist der Gegenstand dennoch verhältnismäßig jung. Lange Jahre war das von unserem Hochschularchivarskollegen Klaus Graf betriebene Blog Archivalia[2] das einzige deutschsprachige Blog mit archivischem Bezug. Sicherlich hat der 2009 auf dem 79. Deutschen Archivtag gehaltene Vortrag von Mario Glauert dem Thema in der Fachwelt eine gewisse Aufmerksamkeit beschert. Glauert prognostizierte darin ganz allgemein u.a. eine Veränderung des „öffentliche[n] Erwartungsprofil[s] an die Archive“ und zwar aufgrund der „Gewohnheiten, Wünsche und Anforderungen der Nutzer von morgen“.[3] Social Media im Wissenschaftsarchiv. Erfahrungen und Tipps aus der Praxis weiterlesen

Storify-Backup # suewat17

Aufgrund der baldigen Abschaltung des Dienstes „Storify“ finden sich hier die Tweets des 77. Südwestdeutschen Archivtags als „Sicherungskopie“.

https://twitter.com/suewat17/status/874887810804744192 Storify-Backup # suewat17 weiterlesen