Schlagwort-Archive: International

April-Challenge #Archive30 der ARA Scotland

Defintiv kein Aprilscherz: den ganzen Monat über lohnt es sich noch mehr als sonst schon, die Social Media-Accounts (vor allem auf Twitter) von Archiven im Auge zu behalten. Die Archives and Records Association, Scotland hat unter dem Hashtag #Archive30 dazu aufgerufen, an jedem Tag des Monats zu einem bestimmten Thema Beiträge zu posten.

In Deutschland nehmen unter anderem das Stadtarchiv München, das Hanschriftenarchiv Dresdner Kreuzchor, das Stadtarchiv Linz am Rhein, das Stadtarchiv Darmstadt und das LWL-Archivamt teil. Wenn auch euer Archiv mitmacht, schreibt es einfach in die Kommentare.

Wir hier sind ebenfalls mit von der Partie und möchten euch den Arbeitskreis Offene Archive und ein paar Mitglieder und deren Archive näher vorstellen. Daher haben wir für unseren Account einen wöchentlichen Takeover durch Mitglieder des Arbeitskreises organisiert.

Das sind die Themen der Challenge:

Aufgaben der #Archive30“-Challenge der Archives and Records Association, Scotland

Wir freuen uns auf einen spannenden April mit vielen neuen Eindrücken aus bekannten und unbekannten Archiven.

Eine gute Idee: National Archives’ Transferring to Places of Deposit e-learning course

Die National Archives and Restauration Administration machen Schluss mit komplizierten Anbietungsabläufen, die Registraturbeauftragte und andere Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung nicht durchschauen. Durch einen eLearning-Kurs (National Archives’ Transferring to Places of Deposit e-learning course) können aktenproduzierende und aktenzuständige Personen bestimmter Einrichtungen jetzt einfach die Abläufe der Anbietung und deren Hintergründe, sowie mögliche Konsequenzen für ihre Arbeit erfahren und anzuwenden lernen. Auf Twitter wurde auch ein erklärendes Video zum Kurs veröffentlicht.

Eine gute Idee: National Archives’ Transferring to Places of Deposit e-learning course weiterlesen