Schlagwort-Archive: Kultur

Der Kultur-Hackathon Coding da Vinci (Vorschau Offene Archive 2019, 19, Sessionvorschlag ArchivCamp)

Sessionvorschlag von Philippe Genêt
Kurzbiographie: Seit April 2019 leitet Philippe Genêt die neu eingerichtete Geschäftsstelle des Kultur-Hackathons Coding da Vinci. Sein Team – Andrea Lehr und Ilias Kyriazis – und er koordinieren die in der Regel zweimal jährlich in wechselnden Regionen stattfindenden Hackathons, beraten die regionalen Veranstalterteams, die Teilnehmenden und die datengebenden Kulturinstitutionen. Darüber hinaus ist Herr Genêt mit der Öffentlichkeitsarbeit und der strategischen Weiterentwicklung von Coding da Vinci befasst – in Absprache mit den Gründerorganisationen und der Kulturstiftung des Bundes, die das Projekt seit 2019 im Rahmen des Programms Kultur Digital fördert. Zuvor verantwortete Herr Genêt im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. unter anderem den Deutschen Buchpreis und den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels.

REACH: RE-designing Access to Cultural Heritage (EU-Projekt)

Hinweis für Archivar*innen: Es gibt aktuell einen  Fragebogen (Tell-us-your-story-of-social-participation-in-cultural-heritage.pdf), in dem man Auskunft über partizipative Projekte und Vorhaben geben kann. Der Fragebogen kann an diese Adresse gesendet werden (Dr. Friederike Berlekamp): f.berlekamp@smb.spk-berlin.de 

Aus der Projektbeschreibung:

REACH-(RE-designing Access to Cultural Heritage for a wider participation in preservation, (re-)use and management of European culture) ist ein EU-finanziertes Projekt zum Aufbau einer gemeinsamen Plattform für den Austausch über partizipatorische Ansätze und soziale Neuerungen im Kulturbereich.

Das Projekt REACH startete im November 2017 und wird in 36 Monaten eine soziale Plattform aufbauen. Diese soll einerseits Forschungsergebnisse aus früheren Programmen darstellen, laufende und kommende Forschungstrends aufzeigen und verlässliches Wissen über den Bereich des kulturellen Erbes für die Europäische Kommission und andere politische Entscheidungsträger bereitstellen.

Andererseits wird REACH Möglichkeiten zur Kooperation bieten und Wege aufzeigen für eine breitere Beteiligung der Bürger an der Nutzung von Forschungsergebnissen aus dem Bereich des kulturellen Erbes.

Exemplarisch werden anhand von vier Pilotprojekten Möglichkeiten der Kooperation und breiteren Bürgerbeteiligung erprobt. Gegenstand dieser Piloten ist das kulturelle Erbe

– von Minderheiten
– in Kulturerbe-Einrichtungen
– in kleinen Gemeinden
– im ländlichen Raum

LINK

Neues von den Kultur-Hackathons (Juli: Basel; September: Hamburg)

Das Programm, weitere Informationen sowie das Anmeldeformular für den zweiten Schweizer Kultur-Hackathon (1. bis 2. Juli 2016, UB Basel) sind online.

Die Organisatorinnen/Organisatoren von Coding da Vinci haben Anfang des Jahres darüber informiert, ein über den jeweiligen Hackathon (zuletzt 2015, Berlin) hinausgehendes Format anbieten zu wollen. Ziel: bessere und dauerhaftere Vernetzung zwischen den Kultureinrichtungen und den Hackern – auch aus diesem Grund sollen regionale(re) Veranstaltungen erprobt werden, um die räumliche Distanz zu verringern. Erster dieser “Versuche” (Kick-Off-Veranstaltung): 17. bis 18. September, Hamburg (Mindspace).