Schlagwort-Archive: Manuela Lange

„Drei Fragen an…“ Vera Zahnhausen und Manuela Lange – Vorschau Offene Archive 2.3 (13)

Frage 1:
Klassifikationen kennen alle Archivarinnen und Archivare gut: Wie würden Sie sich selbst in drei kreativen Hashtags

Vera Zahnhausen:

#Weimarvernetzt #BlogWegezurDemokratie #begeisterungsfähig

Manuela Lange:

#socialmediaaffin #Veranstaltungsmacherin #Teamworker

Frage 2:
Archivarinnen und Archivare sind eine seltene Spezies, zu deren Berufsalltag fensterlose Magazine und komplexe Zugangsrechte zählen: Wie erklären Sie Außenstehenden Ihre Arbeit?

Vera Zahnhausen und Manuela Lange :

Aus einer Masse von Unterlagen wählen wir aus, was für die Erforschung der deutschen Geschichte relevant ist. Mit Hilfe dieser Überlieferung sollen Generationen nach uns verstehen, warum bestimmte politische Entschiedungen getroffen wurden, warum welche Gesetze entstanden sind und welche Konsequenzen das für den Bürger hatte.

Frage 3:
Wir sind momentan in der größten Medienrevolution seit der Erfindung des Buchdrucks: Wenn Sie einen Wunsch zu Archiven in der digitalen Welt frei hätten, wie würde er lauten?

Vera Zahnhausen und Manuela Lange :

– komfortable Nutzung archivischer Quellen auf vielfältige Weise, z.B. Digitalisate von Archivgut, digitale Bildungsangebote

– Vernetzung von Archiven und Gedächtniseinrichtungen

– Harmonisierung von rechtlichen und technischen Möglichkeiten der Veröffentlichung digitaler Quellen

– transparente, sichere und leicht handhabbare Ingest-, Speicher- und Präsentationslösungen für digitales Archivgut