Schlagwort-Archive: Wikipedia

Archive und Wikipedia (via Archivamtblog)

Wikipedia, die freie Universalenzyklopädie, ist einer breiten Mehrheit gekannt. Gibt man einen bestimmten Begriff in eine Suchmaschine ein, erscheint der Artikel aus Wikipedia dazu ganz oben, oft an erster Stelle. Ihre Breitenwirkung ist inzwischen also nicht zu unterschätzen. Wie lässt sich diese große Datenbank, die täglich weltweit von Ehrenamtlichen erschaffen und erweitert wird, mit der fachlichen Arbeit in Archiven in Beziehung setzen? Das bedeutet, wie lassen sich Synergien zwischen Archiven und Wikipedia schaffen? Auf der einen Seite können Archive Informationen in Wikipedia einfließen lassen, die dort noch unbekannt waren, auf der anderen Seite können über Wikipedia historische und fachliche Information verbreitet werden, sie müssen oder sollten vor allem richtig sein.
Zum kompletten Beitrag

Wikipedian in Residence im Vorarlberger Landesarchiv (Ulrich Nachbaur)

Text: Ulrich Nachbaur, Vorarlberger Landesarchiv (aus: dem Jahresbericht des Landesarchivs)

„Wikipedia ist schon heute die größte Enzyklopädie der Menschheitsgeschichte und erster Anlaufpunkt für Informationssuchende aus aller Welt. Seit mehreren Jahren schon stehen Galerien, Bibliotheken, Archive und Museen im Fokus der Bemühungen der Wikipedia-Autorinnen und -Autoren im Hinblick auf Kooperationen zum Wissenstransfer. Eine große Gemeinsamkeit verbindet diese Institutionen mit der Wikipedia: Der Wunsch, gesammeltes Wissen für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Mit dem Konzept eines ‚Wikipedian in Residence‘ werden solche Kooperationen auf eine neue Ebene gehoben, indem ein Wikipedianer oder eine Wikipedianerin für eine begrenzte Dauer in den jeweiligen Institutionen strukturell eingebunden wird, um diese bei der Wissensvermittlung und -aufbereitung zu unterstützen.“

Soweit die Ankündigung des Workshops Wikipedian in Residence im Rahmen des Österreichischen Archivtags 2017, für den wir Thomas Planinger gewinnen konnten. Er studiert Wirtschaftsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo er am Institut für Öffentliches Recht auch als Tutor arbeitet.

Empfohlen hat ihn Josef Pauser, Leiter Bibliothek und Interne Kommunikation im Verfassungsgerichtshof, der Thomas Planinger 2016 für zwei Monate als Wikipedian in Residence (WiR) verpflichtet hatte. Was lag näher, als das WiR-Konzept vor dem Archivtag auf seine „Archivtauglichkeit“ zu testen. Die Personalabteilung ermöglichte eine Anstellung als Ferialpraktikant, wodurch wir  Thomas Planinger rechtlich einwandfrei in den Betrieb einbinden konnten. Aber würde ich ihn wirklich vier Wochen lang sinnvoll beschäftigen können? Schon nach wenigen Tagen war klar, dass selbst vier Monate nicht ausreichten, um das umzusetzen, was möglich und nützlich wäre. Und dass ich selbst auch gefordert sein werde.

Das 2001 gegründete Onlineprojekt Wikipedia ist gemeinnützig. „Aufgrund der für die Entstehung und Weiterentwicklung dieser Enzyklopädie charakteristischen kollaborativen Erstellungs-, Kontroll- und Aushandlungsprozesse der ehrenamtlichen Beteiligten zählt Wikipedia zugleich zu den Social Media“ (Wikipedia über Wikipedia). Darin liegt die Stärke, aber auch eine Problematik, zumal die Autorinnen und Autoren überwiegend unter Pseudonym mitarbeiten.

Es vergeht wohl kein Tag, an dem ich nicht auch für meine Arbeit im Archiv bei Wikipedia nachschlage. Mit gebotener Skepsis und meist mit Gewinn, mitunter selbst dann, wenn die Informationen nach meinem Wissensstand schon auf den ersten Blick unvollständig, mangelhaft oder gar falsch sind. Denn oft sind schon Links und Hinweise auf Quellen und Publikationen sehr hilfreich. Daraus ergab sich die Stoßrichtung, für den „Testeinsatz“ unseres WiR.

Das Vorarlberger Landesarchiv ist bemüht, im Rahmen seiner beschränkten technischen Möglichkeiten interessierten Menschen Informationen, Publikationen und Archivgut online anzubieten – so viel, so gut, so objektiv und so niederschwellig wie möglich, und kostenfrei. Darin gleicht unsere Philosophie jener der Wikipedia.

Als Arbeitsziele vereinbarten wir: Eine bessere Verknüpfung der Webseiten des Landesarchivs mit Wikipedia, speziell auch der Literaturangaben in Wikipedia mit einschlägigen Publikationen, die wir online anbieten. Verbesserung fehlerhafter und Ergänzung unvollständiger Informationen in diesen Bereichen. Überarbeitung und Ausbau des Wikipedia-Artikels über das Vorarlberger Landesarchiv. – Diese Ziele haben wir in vier intensiven Arbeitswochen erreicht.

Thomas Planinger erwies sich als Glücksgriff: Seit seiner Jugend ist er begeistertet Wikipedianer. Er genießt in der Wikipedia-Gemeinschaft über Ansehen und ist in der Hierarchie zum „Administrator“ aufgestiegen. Als Dornbirner kennt er das Land und hat er schon etliche Wikipedia-Artikel zu Vorarlberger Themen verfasst. Als Jusstudent mit Schwerpunkt öffentliches Recht verfügt er über ein Grundverständnis von Landesverwaltung und Landesarchiv.

Fazit: Ein oder eine WiR sollte möglichst einen thematischen Bezug zur Einrichtung haben, dort gut unterstützt werden, aber in der Arbeit unabhängig bleiben, und idealerweise in der Wikipedia-Gemeinschaft Autorität genießen.

V-Dialog (Nr. 41), die Zeitschrift für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vorarlberger Landesverwaltung, berichtete über unser Projekt. Ein Wissenstransfer via Wikipedia böte auch anderen Bereichen der Landesverwaltung Chancen.

Gemeinsame Wikipedia-Archiv-Veranstaltung (3. März 2018, Aschaffenburg)

Update: Vorbericht der Bayerischen Staatszeitung v. 16.2.2018:

Gerne hier der Hinweis, dass am 3. März 2018 (Tag der Archive) im Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg eine Wikipedia-Veranstaltung stattfindet: Der 12. „Stammtisch“ der Wikipedia Unterfranken dient dem Informationsaustausch zwischen dem Archiv, dem Geschichts- und Kunstverein Aschaffenburg sowie regionalen geschichtsinteressierten Wikipedianern.

Zum Programm

Schweizer Archivtag 2017 (9. Juni): Linked / Open Data

Via Wikipedia: Schweizer Archivtag 2017:

Am 9. Juni 2017 findet auf der ganzen Welt der Internationale Archivtag (International Archives Day) statt. Der Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA) unterstützt dieses internationale Datum, wodurch der nächste Schweizer Archivtag am Freitag, 9. Juni 2017 stattfindet. Der Archivtag bietet eine gute Gelegenheit Archive in der breiten Öffentlichkeit, der Wissenschaft, verwandten Institutionen und Verbänden, aber auch bei den Geldgebern und Archivträgern bekannter zu machen.
Das Thema des Schweizer Archivtages 2017 lautet Linked / Open data. So können Archive ihre Arbeit und ihr Knowhow aus verschiedenen Bereichen zeigen: Archivportale, Online-Zugang, digitale Langzeitarchivierung, Digitalisierung, Datenschutz, Urheberrecht, Herausforderungen und Veränderung des Berufsbildes, etc.
Ziel vom 9. Juni 2017 ist es, Archivare und Archivarinnen sowie Archiv-Besucher für freies Wissen und Wikimedia-Projekte zu sensibilisieren sowie aufzuzeigen, wie zu Wikimedia-Projekten beigetragen werden kann. Veranstaltungen finden in der ganzen Schweiz statt und diese Seite dient primär der Organisation der Veranstaltungen in der deutschsprachigen Schweiz.
Dieses Projekt resultiert aus der Zusammenarbeit des Vereins Schweizerischer Archivare und Archivarinnen mit Wikipedianer/innen und Wikimedia CH.
Die WP-Projektseite für die französischsprachige Schweiz findet sich hier und die Projektseite für die italienischsprachige Schweiz folgt noch.
Hier die Seite des VSA zum Archivtag 2017: http://vsa-aas.ch/die-archive/archivtag-2017

Wikipedia und Archive – Beispiel: National Archives Gender Equality Wikipedia Edit-a-thon

Aus der Ankündigung der Veranstaltung im Blog der US National Archives

Come out and join us on Saturday, October 22, 2016 from 10:00 am – 5:00 pm for a Wikipedia Edit-a-thon on Gender Equality in the Innovation Hub at the National Archives Building in Washington, DC. Register for this event today!

Gender Equality Edit-a-thon graphic showing Wikipedia logo and Amending America logo

Help us improve Wikipedia entries related to gender equality with the National Archives and Records Administration. You do not need to have prior experience editing Wikipedia. During the event we will have an introduction to editing Wikipedia and a discussion of World War I Nurses and Red Cross records in the National Archives. It will be a lively discussion of women in the Historical record.

This event is part of the Amending America Initiative at the National Archives in celebration of the 225th anniversary of the Bill of Rights. This event is also co-sponsored with Wikimedia DC and part of DCFemTech’s Tour De Code 2016 and in connection with our celebration of American Archives Month.

Wie arbeiten Wikipedianer mit lokalen Kulturinstitutionen zusammen?

Wikipedia on GLAM Tour – Kulturkooperationen für lokale Wikipedia Gruppen

GLAM steht für Galeries, Libraries, Archives, Museums

Mehr Informationen zu GLAM-Projekten der Wikipedia  hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Wikiped…

Video auch auf Wikimedia Commons: http://tinyurl.com/GLAM-Brilon2014

Video: 2014 Wikimedia Deutschland e.V., Kamera und Schnitt: Julia Vogel, Gernot Bayer „Wikipedia on GLAM-Tour“, Musik: David Löhstana, „Dans un petit verre d´eau – Instrumental Version“ CC BY 3.0 https://creativecommons.org/licenses/…https://www.jamendo.com/de/track/7854…, eine Produktion von CeDis 2014